Glossar · Lexikon · Coaching · Beratung
Schmid Coaching >

Lexikon

Lexikon

Als Krankenschwester, Theologin und Coach war die Entdeckung der Individualpsychologie Alfred Adlers der Schlüssel für mich, meine berufliche Kombination zu verstehen und heute gewinnbringend einzusetzen. Adlers Individualpsychologie sieht den Menschen zum einen in seiner schöpferischen Einzigartigkeit. „Das Individuum ist sowohl das Bild wie auch der Künstler. Es ist der Künstler seiner eigenen Persönlichkeit“[1].  Der Mensch als Individuum ist unteilbar (in-divisible, daher In-dividualpsychologie). Adler geht davon aus, dass „menschliches Verhalten zielgerichtet ist“.[2] Menschen handeln auf eine bestimmte Art und Weise, um etwas zu erreichen, oder um etwas zu vermeiden. Dabei wird menschliches Verhalten bestimmt von der Art und Weise, wie bereits das Kind seine Umwelt bewertet hat. Aus dieser Bewertung entsteht der rote Faden des Lebens. Adler nennt diesen „Lebensstil“.
Zum anderen steht der Mensch aber nicht alleine im luftleeren Raum, sondern immer in Verbundenheit zu anderen Menschen (Familie, Arbeitsplatz, Freunde, ...) „Das Individuum wird nur in seiner sozialen Verflechtung zu einem Individuum.“[3] Der Mensch ist also nur zu verstehen im Zusammenhang seiner menschlichen Beziehungen. „Es ist wie im Gebiet des Körperlichen auch: Jeder Teil steht mit dem Ganzen in Zusammenhang, und wir verstehen den Teil erst dann, wenn wir das Ganze begriffen haben. Das seelische Ganze des Menschen aber zu verstehen, heißt ihn im Gefüge seiner gesellschaftlichen Stellung zu erfassen.“[4]

Wie gelingen Veränderungen?
Anders als Psychologen wie Freud, Jung oder Bechterew geht Adler davon aus, dass der Mensch durch Reflektion sein Denken und damit sein Handeln verändern kann. Es ist eben nicht die Erbanlage, die festlegt, wie ich durchs Leben gehen muss. In der eigenen Reflektion gilt es, Gedankengebäude zu erkennen und neues Denken einzuüben. In dieser Reflektion geht es weniger um die klassische Intelligenz als vielmehr um die Förderung der Emotionalen Intelligenz.  Seine Gefühle kennen, bewußt wahrnehmen und steuern können, macht Menschen privat und beruflich erfolgreich.



[1] Datler, Gstach, Wininger (Hrsg), Alfred Adler, Schriften zur Erziehung und Erziehungsberatung (1913-1937), VR 2009, S. 206

[2] R. Dreikurs, Grundbegriffe der Individualpsycholgie, Stuttgart 1969, S. 13

[3] Alfred Adler, Lebenskenntnis, 8.Aufl. Frankfurt am Main, Fischer 1978, S.111

[4] Datler, Gstach, Wininger (Hrsg), Alfred Adler, Schriften zur Erziehung und Erziehungsberatung (1913-1937), VR 2009, S. 53

 
 
 
 
Schmid Coaching anrufen +49 7056 9667522

Erkennen
Entscheiden
Handeln

Damit Sie gut leben